Hygieneversprechen

Liebe Gäste,

wir freuen uns sehr unsere Türen wieder öffnen zu dürfen, müssen uns hierfür jedoch an die von der Landesregierung Schleswig-Holstein vorgegebenen Maßnahmen halten.

In unserem Hotel gelten grundsätzlich höchste Hygienestandards. Es wurden anhand der Covid-19-Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsämter ein individuelles Hygienekonzept für unser Haus erarbeitet, um einen optimalen Schutz der Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten. Dazu gehören beispielsweise die Bereitstellung von Händedesinfektionsmitteln und regelmäßige Hygieneschulungen für unsere Mitarbeiter. Außerdem wurden die Reinigungs- und Desinfektionsintervalle für besonders sensible Punkte wie die Rezeption, Türklinken, Wasserhähne, Lichtschalter etc. deutlich verkürzt. Alle behördlichen Vorgaben auch für den Restaurantbereich wurden in vollem Umfang umgesetzt. Wir informieren uns tagesaktuell über erneuerte Hinweise und Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI), des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BauA). Sollten die Experten zu veränderten Einschätzungen gelangen, werden wir schnell und umfassend reagieren und unsere betrieblichen Abläufe entsprechend anpassen. Sie dürfen sicher sein, dass wir akribisch auf die Einhaltung dieser Standards achten.
 

Unser Ansprechpartner zum Infektions- bzw. Hygieneschutz:

Name: Herr Jan Kremling

Tel. / E-Mail: 04541 860 126 / direktion@der-seehof.de
 

• Wir stellen den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen sicher.

• In Zweifelsfällen, in denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, stellen wir Mund-Nasen-Bedeckungen zur Verfügung.

• Personen mit Atemwegs-Symptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) halten wir vom Betriebsgelände / vom Ladengeschäft etc. fern.

• Bei Verdachtsfällen wenden wir ein festgelegtes Verfahren zur Abklärung an (z.B. bei Fieber).
 

1. Maßnahmen zur Gewährleistung des Mindestabstands von 1,5m
 
  • Unterweisung der Mitarbeiter/- innen über Abstandsregeln (mündlich erfolgt in Betriebsversammlung am 13.05.2020) und durch Unterschrift dieses Hygienekonzeptes durch alle Mitarbeiter
  • Anbringen von Abstandsmarkierungen und Hinweisschildern im Hoteleingang, an der Rezeption, im Restaurant & Terrasse
  • Reduzierte Anzahl an Tischen im Restaurant und auf der Terrasse
  • Festgelegte Frühstückszeiten um maximale Gästezahl zu kontrollieren
  • Zusätzliche Hinweisschilder zum Abstand auf dem gesamten Betriebsgelände
  • Kontrolle der Einhaltung der Abstandsregeln durch alle Mitarbeiter, Abteilungsleiter & Management
 
2. Mund- Nasenschutz und persönliche Schutzausrüstung
 
  • Jeder Mitarbeiter kann bei Bedarf einen Mund-Nasenschutz erhalten
  • Tragen von Mund-Nasenschutz für alle Mitarbeiter im Service Pflicht
  • Alle Gäste müssen bei Betreten des Hotels & Restaurants einen Mund-Nasenschutz tragen. Dieser darf erst im Zimmer bzw. am Tisch abgelegt werden
  • Beim Gang zurück zum Zimmer, zur Toilette o.ä. ist der Mund-Nasenschutz von Gästen wieder anzulegen (Eigenschutz & Schutz unserer Mitarbeiter)
  • Es stehen genügend Einweg-Schutzhandschuhe für alle Mitarbeiter zur Verfügung
  • An der Rezeption werden Plexiglasscheiben als Schutz angebracht.
 
3. Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle
 
  • Auffordern von Beschäftigten und Gästen mit entsprechenden Symptomen, das Betriebsgelände zu verlassen. bzw. zu Hause zu bleiben
  • Aufforderung an die betroffenen Personen, sich umgehend an einen Arzt oder das Gesundheitsamt zu wenden
  • Kontaktpersonen können ermittelt werden da von allen Gästen sämtliche Daten vorgelegt werden müssen. Dies gilt sowohl für Hotel- als auch Restaurantgäste
  • Listen liegen hierzu im Restaurant aus
 
4. Handhygiene
 
  • Aushang von Anleitungen zur Handhygiene (für Gäste und Mitarbeiter)
  • Bereitstellung von Spendern mit Desinfektionsmitteln zur Händedesinfektion im Kundenbereich sowie in allen rückwärtigen Bereichen des Hotels
  • Unterweisung der Mitarbeiter zur Handhygiene und Schulung der Mitarbeiter zur richtigen Nutzung und Entsorgung von Einweghandschuhen
  • Bereitstellung von hautschonender Seife (bereits vorhanden)
  • Bereitstellung von Papierhandtüchern zur Einmalbenutzung (bereits vorhanden)
  • Bereitstellung von Einweghandschuhen (für Mitarbeiter) 
 
5. Steuerung und Reglementierung des Mitarbeiter- und Kundenverkehrs
 
  • Anbringen von Abstandsmarkierungen und Hinweisschildern im Hoteleingang, an der Rezeption, im Restaurant & Terrasse
  • Getrennter Ein– und Ausgang für externe Gäste des Restaurants möglich. Eingang über Haupteingang Hotel und Ausgang über Seiteneingang hinter den Seehofstuben
  • Laufende Sichtkontrolle der maximalen Besucherzahlen, ggf. Abschließen der Eingangstür 
  • Aufzug darf max. nur von 1 Haushalt gleichzeitig genutzt werden
  • Umkleideräume und Mitarbeitertoiletten dürfen nur von 1 Person benutzt werden
  • Raucherraum darf nur von maximal 2 Mitarbeitern zur gleichen Zeit benutzt werden
  • Mitarbeiterrestaurant ist gesperrt. Mitarbeiter sitzen in den Seehofstuben während Ihrer Pause. Abstandsregeln sind auch hier einzuhalten
 
6. Sanitärräume
 
  • Zurverfügungstellung von hautschonender Flüssigseife und Einweghandtüchern zur Reinigung der Hände
  • Hinweise zum korrekten Händewaschen
  • Handdesinfektionsspender in allen Sanitärräumen
  • Anpassung der Reinigungsintervalle (5x täglich) gleichzeitige Desinfektion von Türklinken, Armaturen und WC-Sitzen
  • Bodenmarkierungen zum Abstand halten vor und in den Sanitärräumen
 
7. Unterweisung der Mitarbeiter und aktive Kommunikation
 
  • Unterweisung der Mitarbeiter / -innen über die Hygiene– und Abstandsregeln in Betriebsversammlung am 13.05.2020 und durch dieses Hygienekonzept
  • Allen Mitarbeitern wird dieses Hygienekonzept als Kopie ausgehändigt. Die Mitarbeiter müssen dies gründlich lesen und danach den Erhalt schriftlich bestätigen (Kontrolle durch Direktion)
  • Aushang von Hinweisschildern auf dem gesamten Gelände
  • Kontrolle der Einhaltung der Abstandsregeln und des Hygienekonzeptes durch Abteilungsleiter und Direktion
 
8. Arbeitszeit- und Pausengestaltung
 
  • Nur Einzelschichten an der Rezeption
  • Arbeiten im Schichtsystem, um enge Zusammentreffen zu vermeiden
  • Pausen werden individuell geregelt und nacheinander gemacht (nicht ganze Abteilung zusammen)
  • Zusammenkünfte des Personals nach der Arbeit sind nicht gestattet
 
 
9. Sonstige Arbeitsschutz – und Hygienemaßnahmen
 
  • Aushang der Hygieneregeln im gesamten Gebäude / Betriebsgelände
  • Garderobe darf Gästen nicht mehr abgenommen werden
  • Auch Hilfe beim Gepäck ist leider momentan nicht möglich
  • Unnötige und sehr häufige Servicegänge im Restaurant vermeiden (Wasser- und Weinflaschen werden am Tisch eingesetzt)
  • Keine Salz-, Pfeffer- oder Zuckerstreuer auf Tischen erlaubt à alles in Portionstüten benutzen, nur Einweg-Platzsets & Kerze, sonst keine Tischdeko wie z.B. Blumen
  • Getränke- und Weinkarte wird in Klarsichthüllen eingeheftet und nur auf Gästenachfrage gereicht à nach Gebrauch desinfiziert
  • Regelmäßige Desinfektion von Türklinken, Handläufen, Tastaturen, EC–Geräten, Touchscreens im Kassenbereich sowie am Kaffeeautomaten im Backoffice
  • Regelmäßige Desinfektion von Zimmerschlüsseln (nach jedem Check Out) und Kugelschreibern an der Rezeption und im Service
  • Regelmäßige Belüftung der Hotelhalle, Restaurant&Wintergarten und Büros
  • Regelmäßige Belüftung der Hotelzimmer bei Reinigung und nach Abreise
  • Möglichst bargeldlose Bezahlung mit EC-Karte in allen Bereichen des Hotels
  • Lüftungen nur mit Außenluftzufuhr betreiben (keine Umluft)
  • Hygienebeauftragter: Jan Kremling, 0 45 41 – 86 01 26